<< powrót na stronę główną dziś jest: 14.04.2024 r.  
 


25.10.2013 - Podsumowanie akcji „Bezpieczna droga do szkoły”
    Aktualnie przeglądasz: Deutsch / Für Investoren


Für investoren


Dębica verfügt über eine hochentwickelte technische Infrastruktur, eine Sozial – und Bildungbasis. Firmen die hier tätig sind bieten folgende Dienstleistungen: Consulting, Finanzen, Projektierung, Versicherung und Rechtsdienstleistung. Den potenziellen Investoren bietet die Stadt freie und Investitionsvorbereitete Grundstücke, die für industriale, Dienst - und Handelszwecke dienen können.

Investitionen in unserer Stadt beduten niedrige Arbeits, Güter – und Dienstkosten sowie attraktive Preise von Investitionsgütern. Investoren die neue Arbeitsplätze erschaffen, können auf die Hilfe der stadtlichen Behörden und Institutionen die wirtschaftliche Initiativen fordern zehlen.

Dębica seit der Erschaffung von dem Zentralen Industrie Bezirk in den dreiziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, hat ihren wirtschaftlichen Charakter bis heute bewahren können. In der Stadt tätig sind tausende Produktions, Dienstleistungs – und Handelsfirmen, die ein hohes technologisches Niveau mit sich bringen. Diese Firmen verfügen auch über ein hochqualifiziertes Arbeitskader. Dębica ist eine sehr gastfreundliche Stadt, offen auf Investitionen und neue Kooperationsmöglichkeiten, auf Leute die neue Geschäftskontakte aufnehmen möchten oder einen neuen Geschäftspartner suchen.
In 2007 mehr als 10 Institutionen unterschrieben einen Vertrag zu Folge dessen man sich für Mitarbeit zu Gunsten des regionalen Arbeitsmarktes vereinigt hat. In der Initiativgruppe fanden sich alle Selbstverwaltungen aus dem Dębica Bezirk, Institutionen die den Arbeitsmarkt unterstützen, wie das regionale Arbeitsamt und mehrere ausseramtliche Organisationen – Gesellschaft Geschäftsklub von Dębica, Gesellschaft Beförderung des Unternehmen, Zunft des Handwerkes und des Unternehmens. Dank des Vertrages konnte man mehr als 2 Millionen Złotych Zuschuss für Unterstützung von Unternehmern, die auf der Suche nach einem guten Arbeitskader sind, bekommen.

Von allen Einwohnern der Stadt die grösste Altersgruppe ist die von Leuten zwischen dem 20. und dem 29. Lebensjahr. In 2006 gab es in dieser Altersgruppe 8750 Einwohner, das war 18,67% der ganzen Bevölkerung. Weitere Plätze in dieser Struktur gehören den Einwohnern zwischen dem 40. und 49. Lebensjahr – 15,28%. Im Alter von 50 bis 59 sind das 14,4% und im Alter von 30 bis 39 sind das 12,47%.

Die meisten Leute sind in der Industrie und im Bauwesen angestellt, fast 48%. Weitere 28,7% sind in der Dienstleistung des Marktsektors und 23% in der des Nicht – Marktes tätig. In der Landwirtschaft arbeiten 0,2%.

Investoren dürfen auf eine Beschrenkung der administrativen Formalitäten zehlen – sogennante „schnelle Strecke”, in Bedienung der Investoren.Ausserdem jede Anfrage eines Investors wird mit einem schnellen und passenden Angebot beantwortet. Der Angebot wird vom Büro der Mitarbeit mit dem Unternehmer der stadtlichen Behörde in Dębica presentiert, einer Institution die sich mit Bedienung von Firmen und Investoren beschäftigt.
Für Investoren die neue Arbeitsplätze erschaffen werden hat man Steuer Auslösungen vorgesehen, sowohl die Grundsteuer als auch andere Privilege, ermessen nach
der Zahl der neu erschaffenen Arbeitsstellen. Ausserdem hat der Stadtrat in Dębica einen Beschluss gefasst, der eine zeitbegrenzte Auslösung von Gebäudesteuer für
Arbeitgeber ermöglicht.
Dębica bedeutet niedrigere Kosten der Geschäftsführung und deutlich billigere Dienstleistungen als in Grossstädten.


Unsere Trumpfe:
• Niedrigerer Gehalt
• Niedrigere Steuer
• Niedrigere Preise von Grundstücken und Gebäuden
• Niedrigere Einkaufspreise und Mietpreise von
Wohnungen und Häusern
• Niedrigere Hotelpreise und Ernährungskosten
• Niedrigere Mietpreise von Büros und
Produktionshallen
• Gut entwickelte Infrastruktur
• Gute Lage
• Touristische und Freizeit Attraktionen
• Herrvorragende Sport Basis

Firmen die im Industriegebiet Dębica investieren, können auf Mitfinanzierung von Berufsschulung der Arbeiter, Mitfinanzierung für Arbeitgeber die Arbeiter aus dem Arbeitslosen Register einstellen und vor allem eine zeitbegrenzte Auslösung von Gebäudesteuer, die von dem Stadtrat in einem Beschluss gefasst war. Die Attraktivität und
Zweckmässigkeit vom Investieren im Industrieraum Dębica hat folgende Grundlagen:
• Ein junges und gut ausgebildetes Kader
• Technische Basis und Kader in den in der Stadt funktio nierenden Betrieben
• Das Recht für den Investoren die öffentliche Hilfe, die auch Regionalhilfe genannt wird, anzunehmen

Dębica ist auf Grund des seit 2001 funktionierenden Industrieraumes Dębica ein sehr investitionsfreundliches Ort. Dieser Raum ist Teil der Speziellen Industriezone Mielec. Zur Zeit zu dieser Zone gehören 24,7 Hektar auf dem Gelände des Reifen Unternehmens „Dębica“ A.G. Auf weiteren 0,7 Hektar will das Unternehmen „NordPol” investieren. Es gibt auch die Möglichkeit andere Terrains mit der Zone zu übernehmen. Die Glaubwürdigkeit von Dębica als einem idealen Investitionsort wurde mit dem Titel „FairPlay Gemeinde” in Jahren 2004, 2005, 2006 und 2007 – Zertifizierte Investitionslokalisierung – von der Staatlichen Wirtschaftskammer ausgezeichnet.  

Jeder Unternehmer der sein Betrieb in der speziellen Industriezone eröffnen möchte, hat das Recht und die Möglichkeit die öffentliche Hilfe zu verwenden, auf Basis von Erlaubnis des Leitenden der Zone, der Agentur für Entwicklung der Industrie A.G. in Warszawa. • Die maximale grösse der öffentlichen Hilfe, die ein grosser Unternehmer erhalten kann, beträgt 50% des Investitionsaufwands im Ramen des geführten Projektes.
• Im Fall eines kleinen oder mittelgrossen Unternehmers der Index steigert sich um 15%. Das bedeutet, dass man eine öffentliche Hilfe von bis zu 65% des Investition saufwands verwenden kann.

Die öffentliche Hilfe, die den Unternehmern als Steuerauslösung angeboten wird, belegt eine Regionalhilfe, die zur folgenden Zwecken erteilt wird: Investitionsaufwand von neuerschaffenen Investitionen, Erschaffung von neuen Arbeitsstellen. Ausgaben die für Mitfinanzierung qualifiziert sein können befassen Kosten der Investition in der Zone bei der gleichzeitigen Auslösung betreffend:
• Erwerbung von Grundstücken oder das Recht für erbliche Verwertung
• Erwerbung oder selbsterschaffte Herstellung von Anlagekapitall
• Weiterbau oder modernisierung des vorhandenen Anlage kapitalls
• Erwerbung der nicht materialischen und rechtlichen Werten, die mit der Übertragung von Technologien aufgrund der Erwerbung von Patentrechten zu tun haben. Erwerbung von Lizenz, know –how oder einem nicht patentierten technischen Wissen; Im Fall von anderen Investoren als den kleinen und den mittelgrossen die Kosten von diesen Investitionen können maximal bis 50% erhöht werden.

Die Hilfe kann man verwenden unter der Bedingung, dass man eine Geschäftstätigkeit
führt und das Anlagekapitall erhaltet, für die Zeit von 5 Jahren – grosse Firmen oder für 3 Jahren – kleine und mittelgrosse. Die Höhe der Steuerauslösung aufgrund
der Erschaffung von neuen Arbeitsstellen beträgt 50% der zweijährigen Arbeitskosten der neuangestellten Arbeiter, und für kleine und mittelgrosse Unternehmer beträgt die Auslösung – beziehungsweise - 70% und 60%.

Seit November 2007 auf der Fläche von 24,7 Hektar der Speziellen Industriezone, im Raum des Reifen Unternehmens „Dębica” A.G., wird die Produktion von Reifen höheren Klassen und Standarten „high value added“ in Betrieb gesetzt. Die Kosten von dieser Investition werden im Jahre 2010 zirka 117 Millionen $ erreichen, und es werden in der Firma zirka 200 neue Arbeitsplätze erschaffen.

Hingegen die Firma NordPol Polska, die sich mit der Herstellung von Lüftung – Ventilation Akzesorien für Wohnungen und Industrieräume spezialisiert, wird in Jahren 2008 bis 2012 auf der Fläche von 0,7 Hektar der Industriezone zirka 5 Millionen Euro investieren. Dank
dessen werden in Dębica zirka 110 neue Arbeitsplätze erschaffen.


 
(C) 1990-2010 Urząd Miejski w Dębicy - Wszelkie prawa autorskie zastrzeżone - kontakt do obsługi technicznej