<< powrót na stronę główną dziś jest: 26.02.2024 r.  
 


27.05.2013 - Podsumowanie VI „ Dębickich Pól Nadziei” 2012/ 2013 + foto
    Aktualnie przeglądasz: Deutsch / Industrie


Industrie
Dębica ist auf die Entwicklung der Industrie, des Erholungs- und Touristiksektors, der Kommunikation, des Bauwesens und der Dienstleistungen ausgerichtet.
 
Der größte Betrieb in der Stadt ist der Reifenhersteller „Dębica” S. A., einer der größten polnischen Autoreifenhersteller, welcher Teil des amerikanischen Reifenkonzerns „Goodyear” ist. Die Übernahme der Firma durch einen neuen Investor ermöglichte die Restrukturierung des Betriebes und Modernisierung der Produktionstechnologie. Eine andere Firma von großer Bedeutung ist das Kühlanlagenwerk "PZL - Dębica" S.A. – einer der wichtigsten Hersteller von Anlagen für die Chemieindustrie.
 
Eines sehr wichtige Postion auf der wirtschaftlichen Landkarte der Stadt hat auch der Farbenund
Lackhersteller - TBD S.A, welcher ein Teil des finnischen Konzerns Tikkurila OY ist. Außer der oben erwähnten Betriebe bilden das wirtschaftliche Potential solche Firmen wie: die Transport- und Logistikfirma „Trans-Południe”, die Firma „Bratex” – der Hersteller von Dachdeckungen hoher Qualität,  die Fleischverarbeitungsfabrik „ Kanwil”, die Hühnerverarbeitungsfabrik „Animex Południe”, Igloomeat – Sokołów”, de Fleischbetrieb Dębica, gegenwärtig ein Teil der Holding „Profi”, die Baufirmen „Igloobud”, „Pesam”, „Hand – Bud”, das „Verzinkungswerk - Polimex Mostostal Siedlce”, „Ventor”, der Hersteller von Ventilationsanlagen , „Rufus” – der Hersteller feinmechanischen Teile für die Flugzeugindustrie, Pex-Pool, ein bekannter Hersteller von Stromaggregaten für zivile und militärische Anwendungen, welche in der polnischen Armee verwendet werden, Darco – ein Hersteller von Ventilationsanlagen. Sehr gut entwickeln sich auch: die Lackfabrik „Aksil”, „Ban – Kor - Bet”, ein Betonhersteller, die Druckereien „Millenium” und „Prografix”, der Gaslieferer „Gas Trading Podkarpacie”. Manche Firmen verlegten ihre Aktivitäten an den Rand der Stadt. Zu ihnen gehören u.a. die Farben- und Lackfabrik „Śnieżka”, das Steinbearbeitungswerk „Jabo Marmi”, der Hersteller von Diätsupplementen und Nährstoffen für Sportler „Olimp Laboratories” GmbH und „Arkus & Romet” – der größte Hersteller von Fahrrädern und Motorrädern in Polen.
 
In Dębica gibt es nicht nur produzierendes Gewerbe, sondern auch einen sich schnell entwickelnden Dienstleistungssektor und Handel.
 
In der Stadt gibt es fast 1800 Dienstleistungsunternehmen und 1600 Handelsfirmen. Hier investierten solche internationalen Handelsnetze wie „Tesco”, „Intermarche”, „Lidl”, „Kaufland”, „Carrefour“. Dębica bedeutet: niedrigere Kosten und preiswertere Dienstleistungen als in den großen Städten.

 
(C) 1990-2010 Urząd Miejski w Dębicy - Wszelkie prawa autorskie zastrzeżone - kontakt do obsługi technicznej